Wer macht dieses Blog?

Hallo Leser,
willkommen auf der Homepage von „BiancaAusCairns“. Du bist sicher auf dieser Seite gelandet, weil du dich für Australien interessiert.

Vielleicht planst du ja gerade deine nächste Reise nach Down Under oder vielleicht interessierst du dich auch nur "einfach so" für den roten Kontinent.

Ich bin Bianca de Loryn (BiancaAusCairns), Journalistin und Travel Agent (Reiseberater), lebe in Cairns am Great Barrier Reef und habe bereits hunderte von Artikeln zu Australien geschrieben, darunter auch in der Sammlung "Australien wie wir es sehen".

Außerdem habe ich zwei Bücher zu Australien verfasst: "Alltag in Australien" und "Routenreiseführer Cairns – Sydney". Letzterer ist mittlerweile in der 3. Auflage erhältlich

Bei Amazon.de zählt der Reiseführer zu den Bestsellern unter den Australien-Reiseführern, aber das Buch ist auch in anderen deutschsprachigen Buchläden verfügbar

Im "Routenreiseführer Cairns – Sydney" erfahrt ihr mehr über die schönsten Reiseziele wie auch über meine Lieblingsplätze an der Ostküste, außerdem gibt es viele Tipps für einen traumhaften Australien-Urlaub.

Meine Heimat Australien

Seit 2006 lebe ich in Australien, bin also schon seit über 11 Jahren in Down Under zu Hause. Das ist Zeit genug, um nicht mehr "die Australier" sondern "wir Australier" zu sagen, und um viele nette Australier und Neuseeländer kennen zu lernen, die langjährige gute Freunde geworden sind.

Ich lebe in Cairns, weil es eines der schönsten Städte der Welt ist, mit dem Great Barrier Reef, tropischen Regenwald und hunderten von Freizeitangeboten direkt vor der Tür.

An Cairns gefällt mir zudem, dass es eine kleine Stadt ist, in der man schnell herumkommt (auch mit dem Fahrrad) mit vielen schönen Stränden, die zu langen Spaziergängen einladen.

Australien erleben aus Sicht einer Einheimischen

Diese Webseite, www.australien-reisetipps.de, ist mein Blog, auf dem ich Reiseberichte, Tipps für Australienreisende und andere interessante und bemerkenswerte Dinge veröffentliche, die mir in meinem Alltag in Australien auffallen.

Manche Sachen sind ein wenig persönlicher, wie etwa die Beschreibung von meinem Tauchkurs in Cairns, andere sind eher allgemeiner, wie etwa meine Vorschläge für Reiserouten von Cairns nach Brisbane.

Manchmal werden auch Artikel von anderen Autoren veröffentlicht, darunter der Reisebericht von Peggy aus Berlin, die mit zwei kleinen Kindern Australien bereist haben. > Mehr dazu hier…..

Im Gegensatz zu anderen Bloggern, die nur über eine einzelne Australien-Reise berichten, bin ich die ganze Zeit über im Lande und bekomme viele Dinge mit, die Kurzzeit-Reisenden entgehen.

Über die Jahre habe ich auch gesehen, wie sich Touristenorte wie Airlie Beach, Townsville und Cairns verändert haben (und zum Glück auch verbessert). Das bekommt man auch als Einmal-Reisender so eher nicht mit.

Aktuelle relevante Berichterstattung zu Australien

Ich hoffe, dir gefällt mein Blog. Wenn du Lust hast, komm einfach später nochmal vorbei, dann wirst du sicher wieder den einen oder anderen neuen Artikel finden.

Ich versuche, diese Webseite so oft wie möglich zu aktualisieren mit neuen, interessanten Themen rund um Australien. Neue Artikel werden außerdem auf bei Facebookangekündigt.

Die Fotos von meinen Erkundungstouren in Reisen findet ihr bei : @australienreisetipps , und auf Youtube gibt es auch immer wieder dies und das zu sehen zum Thema Australien.

Viele Grüße aus Cairns wünscht

Bianca de Loryn

 

 

8 Kommentare

  1. Hallo Bianca,
    wir planen nächstes Jahr wieder nach Australien zu fiegen von Darwin nach Cairns, dann weiter nach Brisbane. Leider im Juli . Es wird ja sehr früh dunkel. Findet
    man sich auch im dunkeln auf den Camppingplätzen zurecht, man mächte ja noch kochen, grillen…ect. oder muss man zusehen, das man um 18.00 mit allem fertig ist 😉 ?
    VG Maren

    • Hallo Maren,
      danke für deinen Beitrag!
      Ja, im Juli wird es im Norden ca. um 18 Uhr dunkel, in Brisbane schon so gegen 17:30 Uhr. Wenn ihr in die Campingküche geht, die bei den meisten kommerziellen Campingplätzen vorhanden ist, habt ihr auch Beleuchtung. Aber es lohnt sich schon, Taschenlampen und zB eine LED Tischlampe mitzunehmen.
      Viele Grüße,
      Bianca

  2. Toller Blog. Ein wenig beneide ich Dich dafür, das Du in Australien lebst. Wir erfüllen uns demnächst einen Lebenstraum, in dem wir Deine Heimat besuchen. Das Visum für 3 Monate haben wir in der Tasche, täglich steigt die Vorfreude

    • Hallo Jeanette,

      danke für deinen Beitrag! Freut mich, dass dir mein Blog gefällt 🙂

      Jeder Mensch hat Wünsche, aber man kann nicht alle verfolgen, weil einfach die Zeit fehlt und vielleicht die Motivation. Australien hat dabei zu den Wünschen gehört, die mir sehr wichtig waren. Und daher bin ich jetzt auch hier und nicht mehr in Europa.

      Liebe Grüße,
      Bianca

  3. Hallo Bianca
    Meine Tochter studiert seit einem Jahr in Sydney (für drei Jahre) und deshalb packe ich die Gelegenheit (Ich bin noch nie soooo weit geflogen und ich hätte das auch nie getan, wenn meine Tochter nicht da leben würde!!!), diesen offenbar so wundervollen Kontinent ab nächster Woche besuchen. (Meine Anfrage eilt also ziemlich, aber ich habe deine supertolle, sehr hilfreiche Seite leider erst heute entdeckt…!!)
    Wir planen, von Sydney aus mit einem Camper zwei Wochen lang die Ostküste hoch Richtung Cairns UND ZURÜCK zu fahren.
    Ich tendiere eher dazu, einen Teil der Strecke zu fliegen, meine Tochter, eine leidenschaftliche Autofahrerin, meint, es sei kein Problem, in dieser Zeit die Strecke hin und zurück zu fahren – und noch viel von der Gegend mitzubekommen.
    Darf ich dich um deine Meinung dazu fragen?
    Du verursachst mit deiner Antwort übrigens bestimmt keinen Familienzwist, da wir uns liebevollst einigen werden. 😉
    Vielen herzlichen Dank für deine Antwort und liebe Grüsse
    Gabi

    • Hallo Gabi,

      danke für deine Nachricht!

      Von Cairns bis nach Sydney sind es etwa 2700 km eine Strecke (1700 km Cairns – Brisbane, 1000 km Brisbane – Sydney). Hin und zurück kann man mit einigen Abstechern gut mit ca. 6000 km rechnen. Umgerechnet auf 14 Tage wären das etwa 430 km pro Tag, auf einer Strecke, die vorwiegend einspurige Landstraße ist. Machbar ist das, aber ich bin mir nicht sicher, ob man das Urlaub nennen kann 😉

      Wenn ihr nur 14 Tage habt, wäre es eventuell eine Überlegung wert, nur die Strecke Brisbane – Cairns (oder umgekehrt) zu fahren. Dann hättet ihr auch Zeit, Sehenswürdigkeiten wie das Great Barrier Reef, Fraser Island und die Whitsundsay Islands zu besuchen.

      Viele Grüße aus Cairns
      Bianca

  4. Hallo Bianca,
    meine Nichte kommt demnächst nach einem Dreivierteljahr auf einer Missionsstation in Papua-Neuguinea nach Cairns (und sicher wird sie auch noch was anderes in Australien anschauen wollen). Ich habe ihr Schnorcheln nahegelegt (ich war vor über 30 Jahren in der Nähe von Green Island auf Schnorcheltour). Kann man sich Kuranda sparen, wenn man so lange im Regenwald war? Was ist dort noch ein Must? Gibts irgendwas Christliches, was man vor Ort gesehen haben sollte? In 30 Jahren hat sich sicher manches verändert.

    Gruß
    Carsten
    (P.S. Wir hatten mal miteinander zu tun als du noch für die IT-Presse gearbeitet hast und ich für Duden/Brockhaus )

    • Hallo Carsten,

      danke für deinen Beitrag. Ja, das ist schon eine Weile her, aber ich kann mich immer noch gut an dich erinnern 🙂

      Der Regenwald in PNG (Neuguinea) ist sehr ähnlich wie der in Cairns, daher gibt es für deine Nichte hier sicher nicht so viel zu entdecken, aber ein Ausflug ans Great Barreir Reef und die schönen Strände von Cairns (Trinity Beach, Palm Cove, Ellis Beach) lohnen sich sicher.

      Ansonsten ist die St Monicas Church bekannt für ihre schönen Glasfenster, wie man auch hier auf der Webseite gut sehen kann:
      http://www.cairns.catholic.org.au/documents/cathedral.html

      Viele Grüße,
      Bianca

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*