Richtig Fliegen nach Neuseeland: Die besten Flüge und Umsteige-Flughäfen

Milford Sound Neuseeland
Milford Sound, Fiordland - Foto von Rob Suisted

In diesem Artikel haben wir Ihnen einige hilfreiche Tipps zusammengetragen, die sich auf Flugreisen von Europa oder Australien nach Neuseeland beziehen. Dazu gehören neben den besten Flupreisen auch Infos zum besten Umsteige-Flughafen von Australien nach Neuseeland und die Frage, ob Billigflieger empfehlenswert sind.

Nicht nur die Europäer, sondern vor allem die Australier lieben Neuseeland. Kein Wunder, ist Neuseeland doch nur ein paar Stunden entfernt, und statt Outback und Kängurus gibt es hier Berge, Gletscher, Fjorde – die Filmkulissen aus der "Herr der Ringe".

Jeder 4. Reisende in Neuseeland war im Jahr 2016 ein Australische Bürger. (Im selben Jahr waren es 101.307 Deutsche, 22179 Schweizer und 8364 Österreicher, die nach Neuseeland gereist sind).

Wenn Sie nach eine Schnäppchen suchen, lohnt es sich daher, bei der Planung der Flüge nach Neuseeland die australischen Schulferien im Blick zu halten. Die Schulferienzeiten sind:

  • von Mitte Dezember bis Ende Januar
  • über die Osterzeit Ende März / Anfang April
  • über die Winterferien Ende Juni / Anfang Juli
  • und im Frühling von Ende September bis Anfang Oktober.

Da Neuseeland im Sommer fürs Wandern und für seine Strände besucht wird und im Winter fürs Skifahren, sollten Sie in diesen Zeiten immer mit höheren Preisen für Flüge und Unterkünfte rechnen.

Am günstigsten sind die Flüge zumeist in den Monaten März bis Mai (also im Herbst) und von Oktober bis November (Frühling).

Zur Zeit der Recherche für diesen Artikel gab es von Air New Zealand ein Angebot für Flüge nach Neuseeland von Australien aus, das sich auf folgende Zeiträume bezog:

  • 1 November bis 12. Dezember 2017,
  • 30. Januar bis 23. März,
  • und 30. April bis 20. Juni 2018.

Diese Termine sind ein guter Hinweis dafür, welche Zeiten die Fluggesellschaft Air New Zealand als Nebensaison ansieht.

 


Besser nicht mit Billigfliegern nach Neuseeland

Aber nicht nur bei der Saison, auch bei den Anbietern von Flügen von Australien nach Neuseeland gibt es Unterschiede:

Unsere neuseeländischen Freunde fliegen mindestens einmal im Jahr zurück in die Heimat, um Verwandte zu besuchen, Urlaub zu machen und mit dem Mountain Bike zu fahren.

Ihr wichtigster Tipp ist: Nicht mit Billigfliegern nach Neuseeland. Dazu gehört vor allem Jetstar, die in dem Ruf stehen, gelegentlich einen Flug ausfallen zu lassen, und ihre Gäste für einen Flug auf den nächsten Tag zu buchen. Uns selbst ist das bisher zum Glück noch nicht passiert.

Wenn Sie mit Air New Zealand nach Neuseeland fliegen, machen Sie nichts falsch, und der Partner für Anschlussflüge in Australien ist Virgin Australia. Virgin Australia ist eine zuverlässige Fluglinie, mit der wir schon oft geflogen sind. Und wir waren bisher immer zufrieden.

 


Der Richtige Flughafen zum Umsteigen nach Neuseeland

Eine Reise nach Neuseeland ist lang und kräftezehrend. Unterwegs legt man mehr oder weniger zwangsläufig einen Stop zum Umsteigen in Japan oder Australien ein.

Manche Reisenden verbinden auch einen Urlaub in Australien mit einem Abstecher nach Neuseeland, daher werden im Folgenden die australischen Umsteigeflughäfen genauer vorgestellt.

Flüge von Australien nach Neuseeland sind möglich ab Melbourne, Sydney und Brisbane.

Sydney – ein schwieriger Flughafen

Sydney ist als Umsteige-Flughafen kritisch: Die Wege, die auf dem Flughafen in Sydney zu gehen sind, sind lang, und das Flughafen-Layout ist verworren. Wenn Sie sich nur auf dem internationalen Flughafen aufhalten, und nicht zum Inlands-Flughafen (Domestic Airport) wechseln müssen, ist das Umsteigen normalerweise nicht so problematisch.

Anders sieht es allerdings aus, wenn man vom Inlandsflughafen (Domestic Airport) auf den Internationalen wechseln muss.

Der Inlandsflughafen (rechts) ist mit dem internationalen Flughafen (links) nicht direkt verbunden, wie man unten auf der Karte sieht:

Falls Sie etwa auf dem Rückweg von Neuseeland in Sydney vom Internationalen auf den Inlandsflughafen (Domestic Airport) umsteigen möchten, wird es schwierig: Das Gepäck wird ausgegeben, man muss durch den Zoll, danach mit allen Koffern und Taschen mit der Bahn zum Inlandsflughafen fahren.

Auf dem Inlandsflughafen muss man dann das Gepäck für den Weiterflug wieder einchecken, bevor man weiter an einen anderen Ort in Australien fliegen kann.

(NB: Bei unserem letzten Flug aus Abu Dhabi hat die Umsteigeprozedur in Sydney so lange gedauert, dass wir unseren Anschlussflug beinahe verpasst haben.)

Besser fliegen über Melbourne oder Brisbane

Wenn Sie also in Australien vom Internationalen auf den Inlands-Flughafen wechseln müssen, ist es sicher einfacher, über Brisbane oder Melbourne zu fliegen. Auf diesen Flughäfen findet man sich schnell zurecht, und die Wege sind nicht so lang.

Auf der folgenden Karte kann man gut sehen, dass man auf dem Flughafen von Melbourne gut zu Fuß zurecht kommt:

Gleiches gilt für den Flughafen von Brisbane:

Die Reise nach / von Neuseeland kann um einiges entspannter sein, wenn man bereits im Vorfeld die Strecke richtig auswählt.

Ankunft in Neuseeland – am besten ein Flughafenhotel

Wenn Sie von Australien aus fliegen, sollten Sie damit rechnen, dass Ihr Flug Australien abends verlässt, und Sie erst nach Mitternacht in Neuseeland ankommen.

Da lohnt es sich, für die erste Nacht ein Hotel zu buchen, das einen Abholservice hat. Aber vergewissern Sie sich lieber, dass der Abholservice bei Ihrer Ankunftszeit tatsächlich noch zum Flughafen kommt, um Sie abzuholen…

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*