Geheimtipp in Cairns: Der Barron Gorge National Park

Cairns: An der Barron Gorge Schlucht kann man den tropischen Regenwald in aller Ruhe auf einem einfachen Spaziergang erkunden. Mit ein bisschen Glück sieht man hier auch die Kuranda Eisenbahn und Rafting-Flöße auf dem Wasser.

Die meisten Reisenden konzentrieren sich bei ihrem Besuch in Cairns auf eine Fahrt mit der Skyrail ins geschäftige Kuranda, oder unternehmen eine lange Regenwald-Fahrt zum Daintree National Park.

Auch von Cairns aus kann man schöne und ruhige Regenwald-Spaziergänge unternehmen, wie etwa in die untere Sektion des Barron Gorge National Park. Der Eintritt ist frei, und man kann kostenlos am Parkeingang parken (Anfahrt siehe unten).

Wanderung in die Barron Gorge Schlucht

Vom Eingangschild geht es einfach über die geradeaus in die Schlucht hinein (siehe Titelfoto). Sie gehen über einen etwa 3 Meter breiten, asphaltierten Feldweg, auf dem nur selten ein Auto fährt – zumeist nur ein Auto in 10-15 Minuten.

Wenn Sie in der Regenzeit oder kurz danach unterwegs sind – also von Januar bis Mai – können Sie damit rechnen, gleich mehrere Wasserfälle an der rechte Seite des Weges zu sehen.

Auf der linken Seite des Weges zieht sich der Barron River durch die Schlucht, und man bekommt immer wieder beeindruckende Blicke auf die in der Regenzeit oft tosenden Wasser.

(Foto: Zwischen den Bäumen haben wir die Kuranda-Eisenbahn auf der Durchfahrt entdeckt).

Wasserkraftwerk und Bridle Creek Wasserfall (249m)

Der Wanderweg endet nach etwa 45 Minuten Fußweg an einer Brücke, die den Barron River überquert. Dahinter befindet sich das 66 Megawatt Wasserkraftwerk, das Cairns und seine Umgebung mit sauberem Strom versorgt. Es gibt auch ein Besucherzentrum direkt am Kraftwerk, das allerdings nicht immer geöffnet hat.

Von der öffentlich zugänglichen Brücke aus hat man schöne Ausblicke auf die Barron Gorge Schlucht nach Kuranda hin, sowie auf den Bridle Creek Wasserfall (249m). Je nach Tageszeit kann man oben auf der Brücke über den Bridal Creek oder an anderen Orten entlang des Weges die Kuranda-Eisenbahn vorbei fahren sehen.

Zugang zum Barron River mit Bademöglichkeit

An zwei Stellen gibt es auch einen Zugang zum Fluss. Wenn das Wasser nicht zu wild ist, kann man hier gut eine Bade-Pause einlegen, ohne sich Gedanken über Krokodile oder Quallen zu machen.

Der erste Flusszugang befindet sich etwa 10 Minuten Gehzeit vom Parkplatz entfernt, und ist von der Straße aus ausgeschildert. Der zweite Flusszugang befindet sich kurz vor dem Ende des Weges in der Nähe der Brücke.

Am zweiten Flusszugang werden auch typischerweise die Rafting-Gummiboote ins Wasser gelassen. Mit ein bisschen Glück können Sie hier Adrenalin-Suchenden Reisenden bei der Fahrt über die ersten Stromschnellen zuschauen.

Obere Sektion des Barron Gorge National Park

Die obere Sektion des Nationalparks hat noch eine ganze Reihe weiterer Regenwald-Wanderwege zu bieten, und ist von Kuranda aus zu erreichen.

Anfahrt zum Barron Gorge National Park:

Nord-Route: Von Cairns aus über den Cook Highway (Hwy 1) in Richtung Port Douglas / Mossman. Am Kreisverkehr bei der Skyrail in links Richtung Caravonica abbiegen, und der Straße nach Lake Placid folgen.

Süd-Route: Von Cairns Zentrum aus über die Mulgrave Road (Hwy 1) in Richtung Townsville. Rechts ab in die Hoare Street und der Beschilderung nach Redlynch folgen. An Redlynch vorbei – einfach der Hauptstraße weiter folgen – bis nach Lake Placid.

Gemeinsame Route: In Lake Placid der Beschilderung zur Power Station (Wasserkraftwerk) folgen. Direkt hinter dem Eingangschild am Barron Gorge National Park gibt es einen kostenlosen Parkplatz.

Linktipps:

  • Eine Karte des Barron Gorge National Park finden Sie > hier…
(Visited 1 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*