Ayers Rock und Alice Springs: Die beste Reisezeit

Alice Springs
Alice Springs

Das “rote Zentrum” Australiens ist eine ausgedehnte Wüste mit teils extremen Temperatur-Schwankungen.

Im Sommer kann es tagsüber über 45 Grad heiß werden, im Winter hingegen können die Temperaturen nachts die Null-Grad-Grenze erreichen.

Nicht so heiß: Von Mai bis Anfang September

Zum Ayers Rock (Uluru) und nach Alice Springs sind daher der Späterherbst und Winter, also Anfang Mai bis Anfang September als Reisezeit sehr zu empfehlen.

Um diese Zeit kann es zwar nachts sehr kühl werden (manchmal sogar bis an den Gefrierpunkt), aber tagsüber bleiben die Temperaturen ebenfalls zwischen 20 und 30 Grad, was ein sehr angenehmes Reiseklima ausmacht.

Keine Regenzeit im Red Centre

Eine richtige Regenzeit gibt es übrigens nicht im Red Centre. “Wir bekommen meist das, was vom Monsunregen in Darwin übrig bleibt, und das ist nicht immer viel”, erzählte uns eine Nationalpark-Rangerin bei unserem letzten Besuch in Alice Springs.

In Darwin, an der tropischen Küste des Northern Territory, regnet es vorwiegend zwischen Januar und April.

Linktipp:

Falls Ihnen die Ayers Rock Route zu lang ist, um selbst zu fahren, empfehlen wir eine Camping Tour, die auch direkt ab Ayers Rock Airport buchbar ist, was Ihnen die lange Anfahrt von Alice Springs erpart. Mehr dazu lesen Sie hier….

(Visited 23 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*