Was tun in Hamilton Island (Whitsunday Islands)? Unsere Top 10 (Seite 2)

Hamilton Island ist eine der schönsten Inseln der Whitsundays. Neben schönen Wanderungen bietet die Insel auch ein Schnorchelriff, ein Koala Café und so einiges mehr.

Highlight Nr. 6 – Frühstück mit Koalas im WildLife Zoo

Die auf der ersten Seite dieses Artikels vorgestellten Wanderungen sind für kleinere Kinder wahrscheinlich weniger interessant als ein Frühstück mit Koalas. Das Frühstück wird im Café neben dem Wild Life Zoo täglich zwischen 7 und 10 Uhr angeboten. Man muss also keine Eintrittskarte für den Zoo kaufen, um Koalas zu sehen.

Falls Sie trotzdem Lust auf den Zoo haben: Hier leben u.a. Dingos, die Emu-ähnlichen Kasuaren (Cassowaries), sowie Kängurus, Krokodile und andere Reptilien.

Koala Cafe auf Hamilton Island

(Foto: Als wir das Café nach unserer Wanderung besucht haben, hatten die Koalas schon Feierabend. Allerdings ist das offene Café auch ohne Tiere ein Foto wert.)

 

Bei unserem Besuch im Oktober 2015 hat das Wild Life damit geworben, dass Gäste, die eine Übernachtung mit Frühstück gebucht haben (zB im Reef View Hotel), den Frühstücksgutschein auch im WildLife einlösen können.

Adresse: Der Zoo befindet sich am Resort Drive zwischen der Marina (Yachthafen) und Catseye Beach. Die Palm Bungalows liegen gleich nebenan.

Geöffnet: Täglich 8:30 bis 17 Uhr, Frühstück mit Koalas von 7 bis 10 Uhr,

Eintritt: Nur Frühstück: Kinder $14.50, Erw. $ 35.
Nur Zoo: Kinder $15, Erw. $ 22
Zoo und Frühstück: Kinder $25, Erw. $ 50


 

Highlight Nr. 7 – Schnorcheln am Riff von Hamilton Island

Entlang der Nordostseite von Hamilton Island zieht sich ein Riff vom Catseye Beach über Catseye Bay bis hin zur Hideaway Bay.

Der direkt am Resort glegene Catseye Beach ist der beliebteste Strand der Insel. Erheblich ruhiger geht es an den anderen beiden Stränden zu, da diese nur über einen längeren Fußweg zu erreichen sind.

Das Wasser an dieser Seite von Hamilton Island ist sehr flach, daher ist es zumeist besser, bei Flut zu schnorcheln, oder wenn die Ebbe noch nicht bzw. nicht mehr so tief ist.

Auf dem Foto unten kann man das Riff gut erkennen:

Blick vom Passage Peak auf das Riff an der Catseye Bay auf Hamilton Island

(Foto: Blick vom Passage Peak auf das Riff an der Catseye Bay).

 

Am Wassersportverleih (Hamilton Island Beach Sports) am Nordende von Catseye Beach, werden täglich die Zeiten veröffentlicht, wann Schnorcheln empfehlenswert ist und wann Schnorchelausrüstung geliehen werden kann.

Hotelgäste können unmotorisierte Wassersportgeräte kostenlos ausleihen.

Adresse: Cateseye Beach, am Resort Drive, ca. 5 Min zu Fuß vom Reef View Hotel und den Palm Bungalows

Geöffnet: Abhängig vom Wind und den Gezeiten; eine Tafel am Wassersportverleih zeigt täglich angepasste Öffnungszeiten an.

Anfahrt mit der Fähre: (nicht möglich)


 

Highlight Nr. 8 – Action Sport auf Hamilton Island

Auf Hamilton Island gibt es eigentlich alles, was sich Australier von einem Traumurlaub vorstellen. Dazu gehören nicht nur schöne Strände, sondern auch Attraktionen mit Nervenkitzel.

Jetryder Jetboote auf Hamilton Island

(Die "schnelle Flotte" gegen Abend am Hafen von Hamilton Island)

 

Der höchsten "Kreischfaktor" hat hier wahrscheinlich eine Fahrt mit dem Jetryder. Das Boot fährt direkt ab Hamilton Island Marina, und lässt den Adrenalinspiegel mit scharfen Kurven und actionreichen Stunts rapide nach oben schnellen (30 Min., Kinder $55, Erw. $ 65).

Für Abenteuerlustige emfiehlt sich vielleicht eine einstündige Fahrt mit kleinen Polaris-Geländewagen oder "Quads" als "Offroad Adventure Tour" über die Insel (täglich außer Dienstags, 9:30 Uhr und 14:30 Uhr. $159 pro Fahrzeug / für 2 Gäste geeignet). Mit den Quads können Inselgäste auch die Teile der Insel erkunden, die "normalen" Fahrzeugen versperrt sind, darunter auch den Resort Lookout.

Auch die Go Kart Bahn im Palm Valley (zu erreichen mit dem Shuttlebus; täglich 9:30 bis 17 Uhr; 15 Min. $59) ist einen Blick wert.

Adresse: Jetryder und Offroad Adventure Tour – Buchung über das Tourdesk im Resort Centre, am Resort Drive direkt hinter dem Catseye Beach.
Go Karts: Nehmen Sie den Shuttlebus zum Palm Valley.

 


 

Highlight Nr. 9 – Ein Spaziergang am Hafen mit Superyachten.

Der Hafenist auch gleichzeitig das Hauptgeschäftszentrum von Hamilton Island, mit Restaurants, Galerien, eine Bäckerei, einem kleinen Lebensmittelladen etc.

Aussichten über den Hafen von Hamilton Island

(Aussichten über den Hafen von Hamilton Island. Weiße Boote scheinen gerade in Mode zu sein.)

 

Vor allem am späten Nachmittag, nach einem Tag am Strand oder vielleicht auch nach einer Wanderung, lohnt sich ein entspannter Spaziergang entlang der halbmondförmigen Bucht.

 


 

Highlight Nr. 10 – Einfach nur Entspannen

Auch das geht auf Hamilton Island – genießen Sie ein Sonnenbad am Catseye Beach mit seinen kostenlosen Strandliegen und Sonnenschirmen oder wandern bis weit ans andere Ende der Bucht.

Dort gibt es noch zwei weitere Strände mitten im Wald (im Bild unten hinten links), – die Catseye Bay und die Hideway Bay. Hier trifft man kaum andere Leute.

Catseye Beach im Morgenlicht mit Aussichten auf den Passage Peak auf Hamilton Island

(Foto: Catseye Beach im Morgenlicht mit Aussichten auf den Passage Peak links im Bild).

 

Wer lieber nicht im Meer schwimmen möchte, der hat direkt anschließend am Catseye Beach mehrere Resort Pools zur Auswahl, auch hier mit Liegestühlen. Einer der Pools hat sogar eine eigene Poolbar.

Das Reef View Hotel hat außerdem noch einen zusätzlichen Pool direkt vor der Tür für seine Gäste.

 


 

Infos zur Anfahrt nach Hamilton Island:

Cruise Whitsundays ist der einzige Fähranbieter von Airlie Beach nach Hamilton Island. Außerdem hat die Insel einen eigenen Flughafen und wird zB von Cairns oder von Brisbane aus direkt angeflogen, beispielsweise von Virgin Australia.

Fähre nach Hamilton Island

(Foto: Eine der vielen Fähren von Cruise Whitsundays, die mehrmals täglich nach Hamilton Island fahren).

Wer Hamilton Island nur für einen Tag von Airlie Beach aus besuchen möchte, der kann Kombi-Tickets mit Fähre und Mittagessen im Restaurant direkt am Hafen buchen, eine Übersicht dazu finden Sie > auf dieser Seite…

 

Unser Fazit:

Hamilton Island bietet ein völlig anderes Whitsundays Erlebnis als Airlie Beach oder Whitehaven Beach. Wenn Sie ein bisschen Zeit haben, besuchen Sie daher nicht nur Whitehaven Beach, sondern lassen Sie sich auch mindestens einen Tag Zeit, um die lohnenswerten Wanderwege auf Hamilton Island zu besuchen und abends den Sonnenuntergang am schicken Yacht Club zu genießen.

 


Übernachten auf Hamilton Island

Diese Whitsundays Insel ist kein Budget Reiseziel. Während man auf Whitsunday Island / Whitehaven Beach noch für ca. $4 pro Person campen kann, und alles selbst mitbringen muss (auch Trinkwasser!), ist es auf Hamilton Island genau andersherum: Hier braucht man nichts mitzubringen, außer vielleicht die Kreditkarte.

Palm Bungalows auf Hamilton Island

(Foto: Schön gelegene Palm Bungalows)

 

Ferienwohnungen auf Hamilton Island

Camping oder Hostels gibt auf Hamilton Island nicht. Am günstigsten übernachtet man in einem der 49 Palm Bungalows, die sich für Familien oder Gruppen bis 4 Leuten eignen (ab $ 370 pro Hütte). Eine kleine Küche ist mit dabei, man kann sich also auch selbst bekochen.

Die Palm Bungalows liegen neben dem Wild Life und nur ca. 5 Minuten zu Fuß vom Strand und einer großen Poolanlage entfernt.

 

Mittelklasse Hotel auf Hamilton Island

Falls Ihnen ein Hotel lieber ist: Das vier Sterne Reef View Hotel ist das günstigste der Hotels auf der Insel. Auch hier bezahlt man hier ab etwa $370 pro Nacht und Zimmer.

Das Reef View Hotel sieht von außen eher weniger einladend aus, allerdings sind aller Zimmer auf dem neusten Stand (2015). Alle Zimmer haben einen eigenen Balkon, entweder mit Aussicht auf den Garten / Poolanlage (Zimmer im 1. bis 4. Stockwerk) oder auf den Strand und die umliegenden Berge (obere Stockwerke). Auch hier können sich bis zu 4 Reisende ein Zimmer teilen.

 


Infos zu den Fotos:

Alle Artikel stammen von unserem Besuch auf Hamilton Island im Oktober 2015.

Falls Sie den Anfang dieses Berichts noch nicht gelesen haben -> hier geht’s zurück zur ersten Seite…

 

 

 

(Visited 6 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*