Tierschutz in Australien: Stricken fürs Possum

Kleine Possum-Findelkinder fühlen sich am wohlsten in einem handgestrickten Wollbeutel.

Australische Tierschützer haben ein in Europa völlig unbekanntes Problem: Da die meisten Tiere in Australien Beuteltiere sind, fühlen sich Findelkinder, die vom Menschen gerettet und aufgezogen werden, am wohlsten in einem warmen Beutel.

Gefährliches Possum-Leben

Interessanterweise sind es vor allem kleine Opossum Kinder (in Australien: "Possums"), die von Tierschützern gefunden werden. Das liegt manchmal daran, dass die Tiere bei Verkehrsunfällen ihre Mutter verlieren.

Viel öfter hat es aber einen anderen Grund: Wenn die Possum-Kinder alt genug sind, um auch mal auf dem Rücken der Mutter zu sitzen, fallen sie bei besonders waghalsigen Sprung-Aktionen oder auch bei Angriffen durch andere Tieren gelegentlich herunter.

Dann kann es vorkommen, dass die Mutter ihr Baby nicht mehr wieder findet und schließlich alleine weiter zieht.

Tierschützer als Ersatzmütter für Possum-Babys

Diese Tierkinder werden dann von Tierschützern aufgelesen und zu Tierschutzvereinen wie dem RSPCA gebracht, wo sie von Freiwilligen groß gezogen werden.

"Jeden Frühling haben wir immer einen großen Zustrom von Wildtieren, speziell Babys. Possums sind dabei die häufigsten Neuzugänge in unserer Klinik (in Brisbane), und zwar die Brushtails wie auch die Ringtail Possums", sagt Amanda Appel vom Tierschutzverein RSPCA Queensland.

Mangel an kuscheligen Possum-Beuteln

Daher hat  der RSPCA dazu aufgerufen, kleine Taschen aus echter Wolle für die Findelkinder zu stricken, weil die Helfer damit einfach nicht mehr nachkommen.

"Tausende von Tierbabys in ganz Queensland werden diesen Frühling Hilfe benötigen, daher werden alle Menschen, die beim Stricken und Häkelen mithelfen, uns eine große Hilfe sein," so Amanda Appel.

Und so gehts – die gemütliche Possum Tasche:

  • 8 faserige Wolle (100% Wolle, kein Acryl)
  • Strick- oder Häkelnadel: 4mm
  • 1. Reihe: 25 Maschen beim Stricken oder 27 Maschen Kette (beim Häkeln)

Danach so lange Stricken oder Häkeln, bis das Stück etwa 48cm lang und etwa 17cm breit ist. Das Stück in der Mitte falten und zusammennähen, damit in etwa ein viereckiger Beutel entsteht.

Wohin gehen die Possum Taschen?

Da die Taschen sehr leicht sind, ist es nicht besonders teuer, sie nach Australien zu verschicken – oder geben Sie die Tasche einfach jemanden mit, der nach Australien in den Urlaub fährt.

Wenn Sie eine Tasche gebastelt haben, können Sie sich an +61 (0)7 3426 9986 oder an rspcaonline@rspcaqld.org.au wenden. Dort erfahren Sie, wo die Possum Taschen (engl. possum pouches) gerade am meisten gebraucht werden.

(Fotos von: RSPCA Queensland).

Linktipps:

(Visited 1 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*