Australiens Mücken – so schützen Sie sich richtig

In Australien gibt es eigentlich zwei große "Mücken-Brennpunkte", und zwar die Gegend um Cairns / Nord Queensland und um Darwin / Kakadu NP.

Mücken in Cairns

Mücken machen sich in Nord-Queensland meist nur morgens und abends bemerkbar; tagsüber beißen sie fast nie (das gilt jedenfalls für Cairns / Daintree etc.).

Es lohnt sich aber trotzdem, immer eine Flasche dabei zu haben. Wir haben ein paar Marken durchgetestet, und sind mittlerweile bei “Aeroguard Tropical Strength” geblieben (blaue Sprühflasche).

Unser Tipp: Am besten warten bis auf den 1. Mückenstich und nicht schon im voraus einsprühen. Ist besser für die Haut, und die Flasche hält auch länger…

Mücken in Darwin / Kakadu NP

Im Northern Territory haben wir die Erfahrung gemacht, dass manche Mücken nicht nur morgens oder Abends, sondern gleich den ganzen Tag über stechen. Hier hilft nur noch, "Bushman"-Mückelmittel (grüne Tube) großzügig zu verwenden.

Mückenmittel aus Europa wirken nicht

Insegsamt hat es keinen Sinn, Mückenmittel aus Europa mitzunehmen, da diese in Australien nicht wirksam sind.

(Visited 72 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*